NEWS

Sie, die Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Fredenbeck haben mir Ihr Vertrauen ausgesprochen. Danke allen, die zur Wahl gegangen sind, egal, ob Sie mit JA oder NEIN gestimmt haben. Demokratie lebt von der Mitarbeit der Bürgerinnen und Bürger und die einfachste Form dieser Mitarbeit ist die Beteiligung an den jeweiligen Wahlen.

Ich freue mich natürlich auch über das Ergebnis und werde dafür arbeiten, dass ich  die Samtgemeinde Fredenbeck und die drei Gemeinden Fredenbeck, Kutenholz und Deinste gemeinsam mit Ihnen voran bringe.

Ihr R. Handelsmann

Beim Wahlkampf in den Dörfern, hier: bei Euhus in Fredenbeck

v.l. n. r. R. Handelsmann, W. Weh, G. Behrmann, H.-H. Glatz. E.-W. Cordes

 

 

 

So sieht der Stimmzettel für die Wahl am 25.05.2014 aus. Sie haben dei Wahl "JA" oder auch "Nein" zu sagen. Auch wenn ich mir eine breite Zustimmung wünsche, Hauptsache ist: GEHEN SIE WÄHLEN!

Mein "Wahlkampfteam"

Jannette Jakob, Gerhard Behrmann, Ernst-Wilhelm Cordes und Wolfgang Weh bilden mein "Wahlkampfteam". Wir treffen uns regelmäßig, (wie z.B. hier bei mir im Wohnzimmer´) wir legen Termine fest und ich bekomme die nötige Unterstützung beim Einstieg in die Fredenbecker Kommunalpolitik.  Danke!

 

 

 

 

 

 

Politischer Aschermittwoch der CDU

eine neue Aktion In der Samtgemeinde Fredenbeck.

 

Ich stehe in regelmäßigem Kontakt mit den Vertretern der mich unterstützenden Partein und der Wählergemeinschaft Pro Bürger. Am 20.02.14 war ich dort zu Gast und wir konnten aktuelle Themen diskutieren. Danke für das gute Gespräch!

Agendaworkshop AG Zukunft Kutenholz im Rathaus am 08.02.14

Die AG Zukunft hat sich zum Thema "Demographischer Wandel" getroffen. Vertreter des Gemeinderates und engagierte Bürger haben Leitlinien erarbeitet, Themen zur Bearbeitung festgelegt.

Ich finde es vorbildlich, wie hier Ideen von Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam mit Kommunalpolitikern diskutiert und voran gebracht werden. Der Prozess ist transparent und den Entscheidungsgremien wird gut zugearbeitet.

Am 28.01.2014 wurde der Haushalt der Samtgmeinde Fredenbeck verabschiedet. Durch notwendige Investitionen kommt es zu einer deutlichen Neuverschuldung. Mein Eindruck: Alle Fraktionen haben sich diesen Beschluss nicht leicht gemacht. Weder SPD, CDU u. Bündnis 90 Die Grünen, die zugestimmt haben, noch die Wählergemeinschaft Pro Bürger, die ihre Zustimmung verweigert hat. Positiv sehe ich, dass die Haushaltsansätze für die laufenden Kosten 2013  ausreichend gewesen sind und hier sogar Mittel übertragen werden konnten. Die nächsten Jahre darf aber das Defizit im Investitionsbereich nicht aus dem Ruder laufen.

 

Ich gratuliere Ralph Löblich zur einstimmigen Wahl als Erstem Samtgemeinderat für nun noch fast 9 Jahre und würde mich freuen, mit ihm zusammen arbeiten zu können.

 

Es war schön mitzuerleben, wie Kurt Höft zum Ehrengemeindebrandmeister ernannt wurde. Viele Mitglieder der Ortswehren waren dazu gekommen. Rat und Verwaltung machten durch den Festakt deutlich: Solch ein Einsatz über Jahre verdient Anerkennung!

19.01.2014 Neujahrsempfang 2014 in Kutenholz

Initiativen, wie der Runde Tisch Kutenholz, bereichern das Leben in unseren Dörfern. Der Runde Tisch zeigt auch: Hochkarätige Redner der Bundesrepublik kommen zu uns, wenn Menschen zeigen "Hier geschieht etwas beispielhaftes". Das gibt dann den Ehrengästen, nämlich allen, die sich im und für das Dorf engagieren, neue Kraft. Der Neujahrsempfang ist ein Beispiel, wie Anerkennungskultur gelebt werden kann und gleichzeitig der Ort voran gebracht wird. Er hat wieder einmal gezeigt, wozu Menschen in unseren Dörfern fähig sind – und auch die „große“ Politik nimmt solches Engagement ernst. Weiter so!

31.12.2013 Die Ruhe vor dem Sturm

Über Silvester haben meine Frau und ich mit Freunden ein paar Tage am Plöner See verbracht.  Hart arbeiten, nicht auf Stunden schauen, gehört auch jetzt zu meinem Alltag. Aber meine Erfahrung ist, das geht auf Dauer nur, wenn es auch Ruhephasen gibt. Bei einem Strandspaziergang „auslüften“ und den eigenen Gedanken Raum geben – für mich ein bewährtes Prinzip und dann neu Leistung bringen zu können.

2013 Regionales Grundbildungszentrum

Landrat Roesberg und ich im Gespräch
Landrat Roesberg und ich im Gespräch

Seit Ende 2013 gibt es in der Region Stade das „Regionale Grundbildungszentrum“ (RGZ) der Evangelischen Erwachsenenbildung (www.eeb-stade.de). Ich habe dies RGZ als eines von acht ins Leben gerufen, weil ich der Ansicht bin: Menschen verdienen die gleichen Chancen, und wenn Lese- u. Schreibfähigkeiten fehlen, dann kann und muss man etwas tun. Die Politik, die Wirtschaft , Vereine, Verbände, Jobcenter und Agentur für Arbeit und viele andere ziehen mit. Es brauchte den Anstoss und wenig Mittel: Ergebnis: Viele Fachleute haben sich auf den Weg gemacht die Situation von Menschen mit einem Handycap zu verbessern.

2013 Chancen für alle - Die Quali-Küche

Bei der Preisverleihung mit Kersten Schröder-Dom, Axel Gedaschko (Jurymitglied), Azubine Katja Jacobsen & Marina Haack. Ganz rechts Ralf Handelsmann
Bei der Preisverleihung mit Kersten Schröder-Dom, Axel Gedaschko (Jurymitglied), Azubine Katja Jacobsen & Marina Haack. Ganz rechts Ralf Handelsmann

Qualifizierungsküche setzt sich  beim bundesweitem Wettbewerb "Preis Soziale Stadt 2012" gegen 171 Ideen aus 16 Bundesländern durch. Mit meinen zwei AZUBIS war ich in Berlin vor Ort, um die Auszeichnung unseres Teilbetriebs „Qualifizierungsküche“ gemeinsam mit Herrn Schröder- Doms von der Stadt Stade entgegen zu nehmen. Immerhin sind wir als einziges Projekt in Niedersachsen mit dem Bundespreis „Soziale Stadt“ für unseren betrieb im Altländer Viertel in Stade ausgezeichnet worden. Die Qualiküche bereitet täglich 1400 Mittagessen, hauptsächlich für Kitas und Schulen in Stade vor. Das Berufsbildungswerk betreibt die Qualiküche und bildet Fachkräfte für die Gastronomie aus. Mehr zu dem Thmea finden Sie hier.

 

KONTAKT

Ralf Handelsmann
Hauptstr. 42
21640 Bliedersdorf
Tel.: 0170 - 80 59 54 6
info@ralfhandelsmann.de

UNTERSTÜTZER

Ralf Handelsmann wird unterstützt u.a. von:

Petra Tiemann (MDL, SPD)
Petra Tiemann (MDL, SPD)
Kai Seefried (MDL, CDU)
Kai Seefried (MDL, CDU)